Große Karnevalsparty der Gesamtschule in der "Aula Zinkhütter Hof"

Am so genannten "Fettdonnerstag" fand die 1.  Karnevalssitzung der Städtischen Gesamtschule statt. Alle Lehrer und viele Schüler waren kostümiert und feierten im Zinkhütter Hof gemeinsam Karneval, um den Beginn der "Tollen Tage" einzuläuten.

Karnevalssitzung der Gesamtschule im Zinkhütter Hof.
Karnevalssitzung der Gesamtschule im Zinkhütter Hof.

Im Multifunktionsraum des Zinkhüter Hofs, der durch das Museum der Schule als "Aula" zur Verfügung gestellt wurde, konnten mit der "1. Großen Stolberger Karneval" mit ihrer Kinderprinzessin Charlotte I. und den "Bessemskriemer" aus Gressenich gleich zwei Karnevalsvereine begrüßt werden.

Das Hauptaugemerk der Veranstaltung lag auf dem eigenen Programm, dass Schüler und Lehrer in den vergangenen Monaten einstudiert hatten. Unter dem Motto "Es war einmal im Märchenland" führte König Daniel als Sitzungspräsident durch die Veranstaltung und rückte die Gesamtschule gekonnt in ein märchenhaftes Licht. Das Programm gab einen  Einblick in die vielfältigen Aktivitäten der Schule. Neben einem Märchenchor traten auch rappende Märchengangster, sowie Schneewittchen und die 7 Zwerge auf und stimmten musikalisch und tänzerisch die Zuschauer auf die Karnevalstage ein.

 

Ein Tanz-Märchen-Battle und verschiedene Sketche, die von Schülern einstudiert wurden, taten ihr übriges, um die gute Laune anzuheizen. Ein Sketch über einen Lehrer namens Herr Schmied und ein Sketch über das Märchen Aschenbrödel verlangte von den Künstlern hohe Konzentration, bei tobendem Applaus des Publikums.

Auch durfte eine Büttenrede nicht fehlen. Unter dem Titel "Vanettjen und das Kind Marie" wurde eine Büttenrede in reiner Mundart zum Besten gegeben, die auf den traditionellen Karneval Bezug nahm und Anekdoten über die Schule beinhaltete.

Schulleiter Helge Pipoh bedankte sich bei allen Schülern und Schülerinnen und bei den Lehrerinnen und Lehrern für die tolle Sitzung. Im Besonderen hatten sich Herr Nitzinger, Herr Leyendecker, Herr Schitzler, Frau Opdenberg, Frau Flucht, Herr Zimmer, Frau Lux-Elschenbroich und Herr Emonds um die Organisation der Veranstaltung gekümmert. Der Schulleiter stellte schon die 2. Karnevalssitzung für das nächste Jahr in Aussicht! Ein abschließender Dank galt der Museumsleitung und den Mitarbeitern für die große Unterstützung.