Viel Spaß und Kreativität bei der Klassenfahrt des 5. Jahrgangs

Mit bestem Frühlingswetter begann die diesjährige Fahrt der fünften Klassen nach Nideggen. Nach der Ankunft konnten die Schüler/ innen zunächst das geräumige Außengelände kennenlernen, das mit einem Fussballplatz, einen direkten Waldzugang und mehreren Tischtennisplatten für jeden reichlich Bewegungsmöglichkeiten bot.

Die Jugendherberge in Nideggen...
Die Jugendherberge in Nideggen...

Nach dem Mittagessen stand der Nachmittag im Zeichen von Geschichte und Kultur Nidggens, welche die Kinder mit einer "Stadtrallye" kennen lernen konnten.  Der Kontrollpunkt war die örtliche Eisdiele, wo sich die Kinder nach erfolgreichem Absolvieren der Rallye noch eine kleine Belohnung gönnen konnten.

Am frühen Abend vor und nach dem Abendessen wurden die Zimmer in Beschlag genommen, Betten bezogen und Türschilder gestaltet, bevor alle Klassen zum Abschluss des Tages noch zu einer Nachtwanderung aufbrachen


Am zweiten Tag stand  der Nationalpark Eifel im Focus. Mit viel Spiel und Spaß lernten die Schüler/-innen viel über die Tiere und Pflanzen des Waldes, und über die Bedeutung des Waldes ganz allgemein.  Ganz praktisch lernten die Kinder, einer Klasse mit Hilfe eines Feuersteins das Lagerfeuer selbst anzuzünden. So schmeckte das Stockbrot anschießend gleich noch besser. Natürlich kam die Entspannung und Erholung nicht zu kurz.