Neues Projekt JuleA startet an der Gesamtschule - Erwartet werden die ersten Seniorschüler

An der Gesamtschule Stolberg startet das generationsübergreifende Projekt “JuleA” (Jung lehrt Alt) in die erste Runde. Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse schließen als Schülerlehrer bei Interessierten der Generation 50+ Wissenslücken in Handy-/Smartphone-, Internet-, Tablet- und PC-Kunde. Der Unterricht erfolgt im 1:1 Format und bietet so den Teilnehmern eine individuelle Unterstützung bei allen Fragen zum Thema. Jeder Seniorschüler erhält einen engagierten Schülerlehrer, der kompetent und geduldig gestellte Fragen erläutert und Möglichkeiten zur Wissenserweiterung anbietet.
Der Unterricht erfolgt nach Möglichkeit an den eigenen Geräten der Seniorschüler. So müssen Lösungen nicht auf andere Geräte übertragen werden, sondern können wie gelernt zu Hause genutzt werde. Ein WLAN Zugang wird für den Unterricht von der Schule zu Verfügung gestellt, so dass keine Kosten entstehen. Das Angebot richtet sich an alle Interessierte, die aktuelle Fragen haben oder mit Hilfestellung der Schülerlehrer weitere Möglichkeiten ihrer erkunden wollen.

Der Unterricht beginnt am Mittwoch, dem 18.01.2017 um 10 Uhr in der Gesamtschule Stolberg Walther-Dobbelmann-Straße 11. Die anschließenden Termine liegen ebenfalls mittwochs von 10-11 Uhr, und zwar am 18.01., 25.01., 01.02., 08.02., 15.02. 22.02. und 01.03.. Unsere Seniorschüler werden am Haupteingang der Schule persönlich abgeholt und zum Unterrichtsraum geleitet. Bei hinreichender Nachfrage wird der Kurs von jetzt an zweimal im Jahr angeboten.

Die SchülerInnen erwerben durch ihre Tätigkeit als Schülerlehrer einen positiven Zeugnisvermerk und erhalten ein Zertifikat, das durch die Sparkasse Aachen und die HWK Aachen gesponsert wird. Beides soll den SchülerInnen bei den Bewerbungen um Ausbildungsplätze helfen.
Die Kurse werden dank der Sparkasse, die die anfallenden Kosten übernimmt, kostenlos durchgeführt. Die Anmeldung zu diesem Projekt ist ab sofort per E-Mail an info@gesamtschule-stolberg.de, persönlich im Sekretariat oder unter 02402-9977510 möglich.